Rentenrechner

Leistungen bei Invalidität

Aktivversicherte Personen haben Anspruch auf Invalidenleistungen der PK Siemens, sofern sie vor dem ordentlichen Pensionierungsdatum aufgrund von Krankheit oder Unfall invalid werden.

Invalidenrente

Versicherte, die von der Invalidenversicherung (IV) als invalid anerkannt werden, erhalten eine Invalidenrente der Pensionskasse. Die Höhe der Rente hängt vom Invaliditätsgrad ab, der von der eidgenössischen Invalidenversicherung festgestellt wird.

Invaliditätsgrad

InvaliditätsgradHöhe IV-Rente
40%¼-Invalidenrente
50%½-Invalidenrente
60%¾-Invalidenrente
70%Volle Invalidenrente

 

Höhe der Rente

  • Volle IV-Rente: Die Rente entspricht 60% des versicherten Lohns vor Eintritt der Arbeitsunfähigkeit, deren Ursache zur Invalidität geführt hat.
  • Teil-Invalidität: Die Rente wird entsprechend dem Invaliditätsgrad gekürzt.
  • Nach dem Erreichen des ordentlichen Pensionierungsalters wird die Invalidenrente durch eine Altersrente abgelöst.

Invaliden-Kinderrente

Versicherte Personen, die eine Invalidenrente beziehen, haben für jedes Kind und Pflegekind, für dessen Unterhalt sie aufkommen, Anspruch auf eine Invaliden-Kinderrente. Diese wird bis zum 18. Lebensjahr ausgerichtet. Sind Kinder noch in Ausbildung oder zu mindestens 70% invalid, besteht der Anspruch bis zum vollendeten 25. Lebensjahr. Die Invaliden-Kinderrente beträgt für jedes berechtigte Kind 20% der Invalidenrente.