Vorsorge

Das Bundesgesetz über die berufliche Alters-, Hinterlassenen und Invalidenvorsorge (BVG) schreibt Mindestanforderungen vor, welche im Rahmen der 2. Säule erfüllt werden müssen.

Sieht eine Vorsorgeeinrichtung, wie die PK SGS, weitergehende Leistungen vor, spricht man von überobligatorischen Leistungen.

Gesamthaft erbringt die PK SGS damit so genannte umhüllende Leistungen (bestehend aus BVG-Obligatorium und Ueberobligatorium).

Die Versicherten der Pensionskasse der Siemens-Gesellschaften in der Schweiz sind im Beitragsprimat versichert.